Keine LKW Transitlawine mitten durch Linz, sondern eine weiträumige Umfahrung, die den Namen "Ostumfahrung" auch verdient!

AKTUELL GEPLANTES PROJEKT

FACTS

  • ab 2024 durchgehende Autobahn Linz-Prag
  • dadurch ensteht eine neue europäische Transitstrecke von Berlin bis zur Adria, über den Balkan bis in die Türkei (→ Karte).

Probleme

  • Transitverkehr bei der Planung der Linzer Ostumfahrung nicht berücksichtigt (→ Die Fehlplanung)
  • Östlichste Variante durch dünn besiedeltes Gebiet wurde aufgrund dieser → Planungsfehler verworfen.
  • LKW Transitlawine soll jetzt direkt durch das Linzer
    Ballungszentrum geführt werden (→ Foto)
  • Hohe Lärm- und Schadstoffbelastung für hunderttausende Menschen in Linz
  • Luft-Grenzwertüberschreitungen führen zu Fahrverboten für Individualverkehr
  • Schaden für lokale Wirtschaft, VOEST und Chemie

„Die europäische Landkarte weißt dann eine strategisch wichtige und hoch frequentierte Transitstrecke über Berlin – Dresden – Prag – Linz auf.“ (Verkehrslandesrat Günther Steinkellner am 8. Mai 2018)

Wir fordern

Keine europäische Transitroute mitten durch das Herz von Linz

Weiträumige Umfahrung im Osten von Linz: Transitlawine muss WEITLÄUFIG am Linzer Ballungsraum vorbeiführen

Neuprüfung des östlichen und dünn besiedelten Trassenkorridors Unterweitersdorf-Enns-Mauthausen

Linzer Bevölkerung soll nicht unter weiteren Fehlplanungen der Behörden leiden müssen!

Von Verkehrsplanern ausgeschieden: Östlicher Trassenkorridor

MITGLIEDER & UNTERSTÜTZER

NEOS Linz Logo
Die Grünen Linz
Bürgerinitiative Ebelsberg gegen Ostumfahrung Logo
Bürgerinitiative Linz Süd Logo
1928
Personen haben bereits online unterschrieben.

UNTERSTÜTZEN AUCH SIE UNSERE FORDERUNGEN IM RAHMEN DES UMWELTPRÜFUNGSVERFAHRENS MIT IHRER UNTERSCHRIFT:

Am 30. Juni ist es zu spät!

Für einE Lebenswerte
REGION Linz.
VIELEN DANK für ihre Mithilfe!