Wir fordern eine echte Ostumfahrung, keine LKW Transitlawine mitten durch Linz und neues Stauchaos!

AKTUELL GEPLANTES PROJEKT

FACTS

  • ab 2024 durchgehende Autobahn Linz-Prag
  • dadurch ensteht eine neue europäische Transitstrecke von Berlin bis zur Adria, über den Balkan bis in die Türkei (→ Karte).

Probleme

  • Transitverkehr bei der Planung der Linzer Ostumfahrung nicht berücksichtigt (→ Die Fehlplanung), LKW Transitlawine soll jetzt direkt durch das Linzer Ballungszentrum geführt werden (→ Foto)
  • Hohe Lärm- und Schadstoffbelastung für hunderttausende Menschen in Linz, Luft-Grenzwertüberschreitungen führen zu neuen Fahrverboten, dadurch Schaden für lokale Wirtschaft, VOEST und Chemie
  • Stauchaos vorprogrammiert, keine Entlastung für Pendler: Knoten VOEST nur für VOEST Mitarbeiter vorgesehen, Knoten Steyregg und Steyregger Brücke bereits heute regelmäßig überlastet

 

„Die europäische Landkarte weißt dann eine strategisch wichtige und hoch frequentierte Transitstrecke über Berlin – Dresden – Prag – Linz auf.“ (Verkehrslandesrat Günther Steinkellner am 8. Mai 2018)

 

Wir fordern

Eine echte Umfahrung im Osten von Linz: Transitlawine muss weitläufig am Linzer Ballungsraum vorbeigeführt werden

Neuprüfung des von den Planern frühzeitig ausgeschiedenen östlichen und dünn besiedelten Trassenkorridors Unterweitersdorf-Mauthausen-St. Valentin

Entlastung der Linzer Bewohner vom Verkehrschaos, zeitgemäße Pendleranbindungen durch Ausbau von schnellen öffentlichen Verkehrsmitteln

Von Verkehrsplanern ausgeschieden: Östlicher Trassenkorridor

MITGLIEDER & UNTERSTÜTZER

NEOS Linz Logo
Die Grünen Linz
Bürgerinitiative Ebelsberg gegen Ostumfahrung Logo
Bürgerinitiative Linz Süd Logo
2416
Personen haben bereits online unterschrieben.

UNTERSTÜTZEN AUCH SIE UNSERE FORDERUNGEN MIT IHRER UNTERSCHRIFT:

Wir sammeln weiter!

Für einE Lebenswerte
REGION Linz.
VIELEN DANK für ihre Mithilfe!